Soundbar Sonos Beam vorgestellt

50
Sonos Beam

Flexibler Home-Sound mit Sonos Beam

Sonos hat die WLAN-basierte Soundbar Beam präsentiert. Der 65 Zentimeter lange, flache Lautsprecher soll einen raumfüllenden Sound für unterschiedliche Audio-Inhalte vom Fernsehen bis zur Musik-Wiedergabe liefern und ist Teil des Sonos Home Sound Systems. So kann Sonos Beam beispielsweise mit zwei Sonos One zu einem Surround-System verbunden oder mit dem Modell Sub um tiefe Bässe erweitert werden. Zudem lässt sich Beam auch in Sonos Multiroom-Setups einbinden.

Steuerungsmöglichkeiten

Die Steuerung der Soundbar fällt den Herstellerangaben zufolge flexibel aus. Nutzer können Sonos Beam per Sprachsteuerung, mit der Sonos App oder mit Drittanbieter-Apps wie Spotify, Audible, Pandora oder Tidal steuern. Auch lässt sich der Lautsprecher mit TV-Fernbedienungen und Smart-Home-Gadgets von zertifizierten Sonos-Partnern bedienen. Des Weiteren ist Amazon Alexa in einigen Ländern, darunter Deutschland und Österreich, in Sonos Beam integriert. Der Hersteller kündigt zudem eine Unterstützung für Apple AirPlay 2 im Juli an.

Preis und Verfügbarkeit

Die Soundbar Sonos Beam erscheint am 17. Juli in den Farben Schwarz und Weiß mit Matt-Finish. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 449 Euro.

Weitere Informationen