Soundbar Sonos Beam vorgestellt

Sonos Beam

Flexibler Home-Sound mit Sonos Beam

Sonos hat die WLAN-basierte Soundbar Beam präsentiert. Der 65 Zentimeter lange, flache Lautsprecher soll einen raumfüllenden Sound für unterschiedliche Audio-Inhalte vom Fernsehen bis zur Musik-Wiedergabe liefern und ist Teil des Sonos Home Sound Systems. So kann Sonos Beam beispielsweise mit zwei Sonos One zu einem Surround-System verbunden oder mit dem Modell Sub um tiefe Bässe erweitert werden. Zudem lässt sich Beam auch in Sonos Multiroom-Setups einbinden.

Steuerungsmöglichkeiten

Die Steuerung der Soundbar fällt den Herstellerangaben zufolge flexibel aus. Nutzer können Sonos Beam per Sprachsteuerung, mit der Sonos App oder mit Drittanbieter-Apps wie Spotify, Audible, Pandora oder Tidal steuern. Auch lässt sich der Lautsprecher mit TV-Fernbedienungen und Smart-Home-Gadgets von zertifizierten Sonos-Partnern bedienen. Des Weiteren ist Amazon Alexa in einigen Ländern, darunter Deutschland und Österreich, in Sonos Beam integriert. Der Hersteller kündigt zudem eine Unterstützung für Apple AirPlay 2 im Juli an.

Preis und Verfügbarkeit

Die Soundbar Sonos Beam erscheint am 17. Juli in den Farben Schwarz und Weiß mit Matt-Finish. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 449 Euro.

Weitere Informationen

Werden Sie jetzt Teil der mobilefidelity-Community

Möchten Sie regelmäßig über unsere aktuellsten Tests, News und Aktionen informiert werden? Möchten Sie kostenlose Kaufberatung und Know-how frei Haus? Dann bleiben Sie mit unseren wöchentlichen Updates aus der Musik- und Hi-Fi-Szene immer up-to-date.

Wenn Sie sich anmelden, stimmen Sie zu, dass Sie unsere wöchentliche Zusammenfassung erhalten und mit unseren Datenschutzrichtlinien einverstanden sind. Sie können sich jederzeit abmelden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie einen Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein