„SmartThings Find“: Neuer Service für Samsung Galaxy-Geräte verfügbar

Samsung Galaxy SmartThings Find

Geräte der Samsung Galaxy-Serie schnell und einfach wiederfinden: „SmartThings Find“ kommt nach Deutschland. Integrierte BLE- und UWB-Technologien spüren Samsung Galaxy-Geräte schnell und zuverlässig auf.

Der neue Samsung-Service „SmartThings Find“

Mit SmartThings Find stellt Samsung Electronics einen neuen Service vor, der Nutzern dabei helfen soll Samsung Galaxy-Produkte schnell und zuverlässig wiederzufinden. Nachdem sich bereits vorab sechs Millionen Nutzer aus Korea, Großbritannien und den USA für den Dienst angemeldet haben, ist SmartThings Find nun weltweit auf Geräten ab Android 8 oder einer aktuelleren Version des Betriebssystems verfügbar. Der smarte Service nutzt Bluetooth Low Energy- (BLE) und teilweise Ultrabreitband- (UWB) Technologien, um bei der Suche nach Smartphones, Tablets, Wear- und Hearables wie den Samsung Galaxy Buds+ (zum Test) zu unterstützen.

SmartThings Find: Vielseitig einsetzbar

Samsung Galaxy SmartThings Find List
SmartThings Find-Liste

Nach Abschluss eines kurzen Registrierungs-Prozesses für sämtliche kompatiblen Samsung Galaxy-Produkte, mit denen SmartThings Find genutzt werden soll können SmartThings-Nutzer direkt loslegen und mithilfe der App ihre Samsung Galaxy-Produkte suchen. Ganz egal, ob das Samsung Galaxy Note20 Ultra zwischen die Sofa-Kissen gerutscht ist oder sich der Nutzer bloß nicht mehr erinnert, wo er seine Samsung Galaxy Buds Live aufbewahrt hat: SmartThings Find hilft Nutzern dabei registrierte Smartphones, Tablets, Smartwatches und Earbuds wiederzufinden.

Und so funktioniert’s

Samsung Galaxy SmartThings Find AR-finding_1500x999
AR-Suche von SmartThings Find

Geräte lassen sich sogar dann auffinden, wenn sie offline sind, denn sobald ein mit SmartThings Find verknüpftes Gerät 30 Minuten lang offline ist, erzeugt es ein BLE-Signal, das von einem Samsung Galaxy-Smartphone oder -Tablet in der Nähe, auf dem ebenfalls SmartThings Find aktiviert ist, empfangen werden kann. Alle Informationen werden zunächst an den SmartThings-Server übermittelt, der den Nutzer anschließend über den Standort des vermissten Gerätes in der „SmartThings Find“-App informiert. Sämtliche Daten werden von SmartThings Find verschlüsselt übermittelt und vertraulich behandelt, sodass einzig der Benutzer über den Standort seines Geräts Bescheid weiß.

Schnell finden durch detaillierte Standortbeschreibungen

Samsung Galaxy SmartThings Find Map_1500x999
Karten-Suche der SmartThings Find-App

Dank der fortschrittlichen Ortungsfunktion und der Möglichkeit, das verlegte Gerät bei Bedarf „anzuklingeln“, kann die Suche ganz einfach sein: Die App zeigt den Standort des vermissten Geräts auf einer Karte an. Sobald sich der Nutzer in der Nähe des Samsung Galaxy-Geräts befindet, kann er entscheiden, ob er das Gerät „anklingeln“ oder mit der AR-basierten Suche genauer lokalisieren möchte. Diese zeigt über Farbgrafiken an, ob sich der Nutzer dem Gerät nähert.

Verfügbarkeit

Das Software-Update für die SmartThings-App ist ab sofort für alle Samsung Galaxy-Smartphones und Tablets mit Android 8 oder aktueller verfügbar. Das Update schaltet die Find-Funktion frei. Interessierte Nutzer können auf SmartThings Find zugreifen, indem sie in der App auf das Banner am unteren Rand des Startbildschirms tippen. Darüber hinaus plant Samsung diese Funktion ab Anfang nächsten Jahres auf Tracking-Tags auszuweiten. So sollen sich zukünftig auch verlorene Schlüssel, Portemonnaies und Co. bequem über die App lokalisieren lassen.

Weitere Informationen

Werden Sie jetzt Teil der mobilefidelity-Community

Möchten Sie regelmäßig über unsere aktuellsten Tests, News und Aktionen informiert werden? Möchten Sie kostenlose Kaufberatung und Know-how frei Haus? Dann bleiben Sie mit unseren wöchentlichen Updates aus der Musik- und Hi-Fi-Szene immer up-to-date.

Wenn Sie sich anmelden, stimmen Sie zu, dass Sie unsere wöchentliche Zusammenfassung erhalten und mit unseren Datenschutzrichtlinien einverstanden sind. Sie können sich jederzeit abmelden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie einen Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein