Focal enthüllt Multiroom-AV-Prozessor und -Verstärker Astral 16

0
45
Focal Astral 16

Multiroom-AV-Prozessor Astral 16 von Focal

Focal ergänzt seine Home-Cinema-Serie um den in Kooperation mit Immersive Audio Technologies entwickelten Multiroom-AV-Prozessor und -Verstärker Astral 16. Das Produkt verfügt über 16 Kanäle, die sich frei zuweisen lassen, sowie zwölf Class-D-Endstufen mit je 200 Watt. Somit sind Multiroom-Setups möglich, bei denen beispielsweise in einem Raum ein Film abgespielt wird, während in einem anderen Raum Musik gehört wird. Dabei unterstützt das Produkt Abtastraten von bis zu 192 kHz, Surround- und 3D-Audioformate sowie Videoformate bis 4K UHD.

So ist der Astral 16 mit Dolby Atmos, DTS:X und Auro-3D kompatibel. Mit allen drei Formaten lasen sich Overhead-Lautsprecher ansteuern. Zudem kann mit dem Voice-of-God-Kanal ein weiterer Lautsprecher direkt über den Köpfen installiert werden. Focal verspricht dabei eine hohe Klangqualität durch den Einsatz hochwertiger Komponenten und setzt zudem auf drei Netzteile, von denen jeweils eines für vier Kanäle zuständig ist. 

Breite Palette an Anschlussmöglichkeiten

Insgesamt stehen am Astral 16 sieben HDMI-Eingänge und zwei HDMI-Ausgänge bereit. Diese sind Focal zufolge mit aktuellen HDMI-Spezifikationen wie 4K/60 Hz mit Full-Rate-Passthrough, 4:4:4 Farbunterabtastung, HDR und 3D kompatibel. Dabei beherrscht das Produkt die Bild- und Videoformate High Dynamic Range (HDR10), Hybrid Log Gamma (HLG) und Dolby Vision. Weiter stehen neben den zwölf Class-D-Verstärkerausgängen vier Vorverstärkerausgänge sowie drei optische Digitaleingänge, vier Analogeingänge und zwei symmetrische Downmix-Stereoausgänge zur Verfügung.

Klangoptimierung inbegriffen

Focal Astral 16
Das Messmikrofon für die Optimierung mit Dirac Live ist im Lieferumfang des Astral 16 enthalten.

Des Weiteren ist der Astral 16 mit Dirac Live ausgestattet. Mittels mitgeliefertem Messmikrofon analysiert die Software die Sitzposition des Zuschauers an bis zu neun Messpunkten und stimmt jeden Lautsprecher einzeln ab. Zudem lassen sich die Einstellungen mit der Dirac Live-App nach persönlichem Geschmack anpassen. Ferner ermöglicht eine Remote iOS-App die Steuerung des Astral 16 per Smartphone.

Preis und Verfügbarkeit

Focal stellt die Verfügbarkeit des Multiroom-AV-Prozessors Astral 16 für Mai in Aussicht. Der voraussichtliche Preis beträgt 20.000 Euro. 

Weitere Informationen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie einen Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein