Max Giesinger zu Gast bei „Keiner allein zuhaus“

Amazon Music Keiner allein zuhaus

In der kürzlich auf Amazon Music gestarteten Audio-Show Keiner allein zuhaus mit Rainer Maria Jilg für die Zeit der Ausgangsbeschränkungen ist heute der Musiker Max Giesinger zu Gast.

Max Giesinger bei Keiner allein zuhaus

Heute unterhält sich Moderator Rainer Maria Jilg mit Max Giesinger, der aus seiner Wohnung in Hamburg zugeschaltet ist. Der Sänger spricht unter anderem über sein erstes Auto-Konzert, sein neues Hobby Kochen und die Aufnahmen zur Show „Sing meinen Song“. 

Die aktuelle Folge der Audio-Show „Keiner allein zuhaus“ mit Max Giesinger im Interview finden Sie unter https://music.amazon.de/playlists/B086WG2JDB.

Ein kleiner Vorgeschmack auf das Interview

Max Giesinger über sein neu entdecktes Talent in der Küche: 

„Mir geht’s gut, es ist alles entspannt. Ich erledige wichtige Dinge, die mir die letzten Jahre so abhanden gekommen sind, wie zum Beispiel Kochen lernen, Haushalt führen. Mein Kühlschrank ist jetzt prall gefüllt. Die ersten paar Tage, Wochen waren schon hart, […] das hat alles irgendwie nicht so geil geschmeckt. Aber langsam komm‘ ich Step by Step nach vorne und die Gerichte werden besser. Ich hab‘ sehr leckere Bolognese gekocht, letztes Mal so ein Rumpsteak, gute Pilzpasta… es wird langsam zu meinem kleinen Hobby hier. […] In meinem normalen Musikerleben hätte ich die Zeit dafür gar nicht gehabt.“

Über die Aufnahmen zu „Sing Meinen Song“ in Südafrika:

„Es war wirklich der absolute Wahnsinn. Wenn man sich daran zurückerinnert, wirkt es eher wie eine Parallelwelt, weil da einfach noch alles so wahnsinnig schön war und harmonisch. Wir haben uns ja den ganzen Abend immer umarmt, quasi. Das gehört ja irgendwie auch zu Sing meinen Song. Wär das ganze nur sieben Tage später gewesen, hätte es nicht stattfinden können. […] Ich bin total dankbar, Teil dieser Gruppe gewesen zu sein, weil das alles super coole, nette und interessante Künstler waren. Wir haben wie Arsch auf Eimer zusammengepasst. […] Es war wirklich mit die geilste Erfahrung, die ich jemals in diesem ganzen TV-Kosmos erlebt habe, auch weil man sich so richtig natürlich präsentieren kann. […] Man entspannt sich, weil du die Kameras relativ schnell vergisst, die sind immer sehr geschickt hinter Bäumen platziert.“

Über sein erstes Auto-Konzert:

Max Giesinger - Die Reise Akustik Cover Max
Max Giesinger auf dem Cover der Akustikversion seines Albums „Die Reise“

„Ich dachte mir, bevor ich auf die Bühne gegangen bin, auch nur, das wird jetzt einfach nur super-weird und ganz komisch werden, weil ich sing‘ da vor Autos, und die können nicht klatschen – also die Leute im Auto können klatschen, aber ich krieg‘ davon nichts mit. Man kann sich quasi nur mit Hupen bemerkbar machen. Aber es war – ich weiß nicht, ob‘s daran lag, dass man einfach die letzten Wochen so wenig erlebt hatte, oder auch so bisschen danach lechzt, wieder irgendein Konzert zu spielen – es war ’ne super geile Erfahrung. […] Die Leute haben‘s gefeiert, ich fand‘s auch geil und ich freu mich jetzt auch auf die weiteren Autokonzerte.“

Was ihm während der Corona-Beschränkungen fehlt:

„Für mich ist es so, dass ich gerade checke, ich brauch‘ noch viel weniger, als ich eigentlich gedacht hab‘, mir fehlen zum Beispiel Parties überhaupt nicht […] aber klar, so ganz ohne das soziale Leben, ohne Umarmung, Berührung, einem die Hand zu geben, das ist auch schon weird. Da ist der Mensch anscheinend nicht so für gemacht.“

Über die Aufnahmen in London zu den Amazon-Original-Tracks auf Die Reise (live in London): 

Das war ’ne super krasse Atmosphäre. In so einem High-End-Studio, wo der alte QueenFlügel neben dir steht und das Instrument, mit dem Adele Hello aufgenommen hat. […] Hätte mir das jemand vor zehn Jahren erzählt, dass ich mal mit meiner Band nach London fliegen kann und wir da so ’ne Special-Acoustic-Platte aufnehmen und so viel geile Dinge im Kontext der Musik erleben können, hätte ich echt gedacht, du willst mich wohl veräppeln.“

So können Sie auf Keiner allein zuhaus zugreifen

Mitglieder von Amazon Music Unlimited, Amazon Music HD und Prime Music können die Show Keiner allein zuhaus auf Alexa-fähigen Geräten sowie über die Amazon Music App streamen. Alexa Nutzer starten die Show mit dem Befehl: „Alexa, spiel Keiner allein zuhaus“.

Weitere Informationen

Werden Sie jetzt Teil der mobilefidelity-Community

Möchten Sie regelmäßig über unsere aktuellsten Tests, News und Aktionen informiert werden? Möchten Sie kostenlose Kaufberatung und Know-how frei Haus? Dann bleiben Sie mit unseren wöchentlichen Updates aus der Musik- und Hi-Fi-Szene immer up-to-date.

Wenn Sie sich anmelden, stimmen Sie zu, dass Sie unsere wöchentliche Zusammenfassung erhalten und mit unseren Datenschutzrichtlinien einverstanden sind. Sie können sich jederzeit abmelden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie einen Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein