Rock

The Strokes - The New Abnormal

The Strokes – The New Abnormal

The Strokes haben mit „The New Abnormal“ nach sieben Jahren ein neues Album veröffentlicht. Der Nachfolger zum 2013er „Comedown Machine“ bietet zum Teil verblüffend zeitloses Songmaterial an.
Ozzy Osbourne - Ordinary Man

Ozzy Osbourne – Ordinary Man

Ozzy Osbourne hat mit „Ordinary Man“ nach 10 Jahren ein neues Solo-Album veröffentlicht – ein hinsichtlich Klang und Songwriting unerwartet überzeugendes Alterswerk praktisch 50 Jahre nach dem Debütalbum von Black Sabbath.
Stone Temple Pilots – Perdida

Stone Temple Pilots – Perdida

„Perdida“, das achte Studioalbum der Stone Temple Pilots, bietet einen interessanten Akustik-Ansatz und zeigt, dass auch eine ‚alte‘ Band frische, unerwartete Musik schaffen kann und dabei gleichzeitig aus ihrer eigenen Songwriter-Erfahrung schöpft.
Bombay Bicycle Club – Everything Else Has Gone Wrong

Bombay Bicycle Club – Everything Else Has Gone Wrong

Die britische Indie-Band Bombay Bicycle Club hat mit „Everything Else Has Gone Wrong“ ihren inzwischen schon fünften Longplayer veröffentlicht.
Tame Impala - The Slow Rush - Artwork - Neil Krug

Tame Impala – The Slow Rush

Mit „The Slow Rush“ erscheint am 14.02.2020 das vierte Album von Tame Impala – eines, das einmal mehr die Experimentierfreudigkeit der australischen Band veranschaulicht und zudem auch ganz neue Richtungen einschlägt.
Westernhagen - Das-Pfefferminz-Experiment (Woodstock-Recordings Vol. 1)

Westernhagen – Das Pfefferminz-Experiment (Woodstock-Recordings Vol. 1)

Marius Müller-Westernhagen hat die Songs seiner 1978er-Platte „Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz“ neu und folklastig interpretiert – in einem Studio in Woodstock, New York, wie bereits der Titel des Albums preisgibt.

The Editors – Black Gold

Die 2003 gegründete britische Indie-/New-Wave-Band The Editors hat bislang sechs Studioalben veröffentlicht, zuletzt 2018 „Violence“. Nun folgt mit „Black Gold“ eine Best-Of-Compilation, nachdem zuletzt 2011 mit „Unedited“ eine Zusammenstellung der ersten drei Alben samt B-Seiten vorlag.
STEREOPHONICS - KIND

Stereophonics – Kind

Die walisische Alternative-Rock-Band Stereophonics existiert bereits seit 1992; mit „Kind“ veröffentlichte das Quartett sein mittlerweile elftes Album.
Coldplay Everyday Life

Coldplay – Everday Life

Mit „Everday Life“ veröffentlicht das britische Pop/Rock-Quartett Coldplay sein achtes Studioalbum. Das teilt sich in die beiden Hälften „Sunrise“ und „Sunset“ und hat einen interessanten Mix verschiedener Stile in petto.
Wanda Ciao

Wanda – Ciao!

Mit „Ciao!“ hat die österreichische Pop/Rock-Band Wanda ihr viertes Studioalbum veröffentlicht, das Fans mit seinem musikalisch verlässlichen Songwriting einmal mehr erfreuen dürfte.
Mando Diao - Bang

Mando Diao – BANG

Mando Diao wurde 1999 gegründet. Passend zum 20-jährigen Jubiläum erscheint ein neuer Longplayer – mit „BANG“ hat das Quintett sein neuntes Studioalbum veröffentlicht.
Goo Goo Dolls Miracle Pill

Goo Goo Dolls – Miracle Pill

„Miracle Pill“ von den Goo Goo Dolls – insgesamt ein ideales Album für eine durchzufeiernde Nacht, bei der die Musik den Soundtrack liefert, ohne selbst als „Hinhör-Musik“ im Vordergrund zu stehen.
Wilco – Ode to Joy

Wilco – Ode to Joy

Auf ihrem aktuellen Album „Ode to Joy“ greifen die Musiker der Indie-Rock-Band Wilco um Frontmann Jeff Tweedy die mittlerweile typische Gratwanderung zwischen ruhigen und experimentellen Folkrock-Sounds auf.

Liam Gallagher – Why Me? Why Not.

Der ehemalige Oasis-Frontsänger Liam Gallagher veröffentlicht mit „Why me? Why not.“ sein zweites Soloalbum, nach seinem vorhergehenden Projekt Beady Eye – stilistisch eine Mischung aus Indie-Rock und Pop.

Peter Maffay – Jetzt!

Mit „Jetzt!“ veröffentlicht Peter Maffay sein 32. Album, passend zum 70. Geburtstag und zum 50-jährigen Bühnenjubiläum. Der Titel lässt bereits Raum zur Interpretation; etwa dass das Altern für Maffay kein Grund für leise Töne ist.

Die 5 besten Digital Audio Player