Amazon Music: Lieblingskünstlern folgen und neue Musik entdecken

1
93

Der Streamingdienst Amazon Music kündigte heute den Start von Benachrichtigungen zu neuer Musik sowohl über die Sprachsteuerung Alexa auf Alexa-fähigen Geräten und der Amazon Music App für iOS sowie Android in Deutschland und Österreich an.

Dank der Benachrichtigungs-Funktion gibt es nun eine weitere Möglichkeit für Nutzer von Prime Music und Amazon Music Unlimited, Neuveröffentlichungen der Lieblingskünstler noch schneller zu entdecken und immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.

So funktioniert das neue Feature von Amazon Music

Zur Aktivierung genügen die einfachen Sprachbefehle „Alexa, folge Lena auf Amazon Music” oder „Alexa, sag mir wenn es neue Musik von Robin Schulz gibt.“ Sobald dann ein neuer Song oder ein neues Album des jeweiligen Künstlers veröffentlicht wird, erscheint ein gelbes Lichtsignal auf dem jeweiligen Echo-Gerät oder eine Push-Nachricht auf dem Mobilgerät über die Amazon Music App. Fragen Nutzer danach, den neuen Song oder das neue Album zu spielen, hören sie die Neuerscheinung sofort.

Mit der neuen Funktion können Fans auch einem Künstler folgen, dessen Song sie in einer Playlist oder einem Radiosender bei Amazon Music hören, selbst wenn sie dessen Namen nicht kennen: „Alexa, folge diesem Künstler“ oder „Alexa, sag mir, wenn dieser Künstler ein neues Album rausbringt“.

In der Amazon Music App können Amazon-Music-Mitglieder das neue Feature mit Alexa on Mobile oder über den „Folgen“-Button nutzen und werden über eine Push-Nachricht auf ihrem Smartphone über neue Musik informiert.

Weitere Informationen

Werden Sie jetzt Teil der mobilefidelity-Community

Möchten Sie regelmäßig über unsere aktuellsten Tests, News und Aktionen informiert werden? Möchten Sie kostenlose Kaufberatung und Know-how frei Haus? Dann bleiben Sie mit unseren wöchentlichen Updates aus der Musik- und Hi-Fi-Szene immer up-to-date.

Wenn Sie sich anmelden, stimmen Sie zu, dass Sie unsere wöchentliche Zusammenfassung erhalten und mit unseren Datenschutzrichtlinien einverstanden sind. Sie können sich jederzeit abmelden.

1 Kommentar

  1. Erstaunlich, dass Amazon als letzter aller Steamingdienste es tatsächlich geschafft hat, Mitte 2019 diesen Dienst anzukündigen. Eigentlich sollten die sich in Grund und Boden schämen.

    Und was soll ich sagen? Der Dienst funktioniert schlicht nicht. Es erfolgt entgegen der Ankündigung keinerlei Benachrichtigung beim Erscheinen neuer Songs oder Alben abonnierter Künstler.

    Ich habe ehrlich gesagt nichts anderes erwartet. Dennoch ist das wirklich ein absolutes Armutszeugnis für Amazon.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie einen Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein