8K-AV-Receiver-Modelle Yamaha RX-V4A und RX-V6A angekündigt

Yamaha AVR-Vseries

Yamaha hat mit dem RX-V4A und RX-V6A die Einstiegsmodelle der neuen AV-Receiver-Generation im edlen Design mit 8K-Video-Unterstützung, modernen Features und bestem Klang angekündigt.

Immer mehr fesselnde Inhalte, immer höhere Auflösungen, faszinierende 3D-Klangerlebnisse: Neueste Technologien sorgen für ein nie dagewesenes Heimkino-Erlebnis. Yamaha war hier schon immer ein Garant für wegweisende Innovationen. Das zeigt sich ganz besonders in der komplett neuen AV-Receiver-Generation, die den bislang größten technologischen Schritt eines AV-Receiver-Line-ups bezeichnet und zudem von Grund auf neu designt wurde.

Key Features der AV-Receiver Yamaha RX-V4A und RX-V6A

Schon die Einstiegsmodelle Yamaha RX-V4A und RX-V6A bieten modernste Funktionen für Filme, Gaming und Musik in herausragender Qualität. Neben der Unterstützung für Bluetooth (Empfangen und Senden), Apple AirPlay 2 sowie der Einbindung in das Yamaha MusicCast-Netzwerks sind die neuen Yamaha AV-Receiver zukünftig kompatibel mit aktuellsten HDMI-Features wie HDR10+, 8K/60Hz und 4K/120Hz*.

In Kombination mit wegweisender Klangqualität dank „High-Slew-Rate“-Verstärkern und YPAO-Raumkorrektur sorgen sie damit für ungekannte akustische und visuelle Faszination. Der Yamaha RX-V4A gewährleistet mit Lautsprecher-Anordnungen bis zu 5.2 und Cinema DSP 3D raumfüllende Klangerlebnisse, das größere Schwestermodell Yamaha RX-V6A bietet 7.2 Surround Sound und Dolby-Atmos-Unterstützung.

HDMI der neuesten Generation

Mit vier (RX-V4A) beziehungsweise sieben (RX-V6A) HDMI-Eingängen sind die beiden AV-Receiver von Yamaha auch für größere Setups mit mehreren Zuspielern und Spielekonsolen perfekt gerüstet. Dabei werden die Heimkino-Schaltzentralen zukünftig auch die neueste HDMI-Generation mit bestechender Bildqualität, 8K-Auflösung sowie 4K mit 120 Hz Bildwiederholrate für packende Gaming-Erlebnisse unterstützen*. Beide Modelle sind zukunftssicher mit jeweils mindestens drei hochauflösenden 8K-HDMI-Eingängen ausgestattet – mehr als jeder andere aktuell erhältliche AV-Receiver. So werden künftig alle aktuellen intelligenten HDMI-Funktionen integriert*, wie etwa QMS für eine unterbrechungsfreie Umschaltung zwischen verschiedenen HDMI-Quellgeräten.

Alle Eingänge unterstützen zudem Dolby Vision für ein noch brillanteres Bilderlebnis. Für maximale Zuverlässigkeit in allen Umgebungen hat Yamaha die Stromlieferfähigkeit der HDMI-Ausgänge auf 300 mA gesteigert, was die Verwendung aktiver HDMI-Kabel verbessert. So bringen die beiden neuen AV-Receiver von Yamaha schon heute das Heimkino von morgen ins Wohnzimmer und sind sowohl für gigantische 8K-Fernseher als auch für die kommende Generation von Spielekonsolen gerüstet.

Perfekte Gaming-Partner

Gaming spielt in modernem Home Entertainment eine immer größere Rolle. Die neuen AV-Receiver der RX-Serie von Yamaha setzen die hohen technischen Anforderungen moderner Spielekonsolen von heute und morgen vorbildlich um und gewährleisten ein immersives Gaming-Erlebnis. Die Unterstützung zukunftsweisender Auflösungen wie 8K/60Hz und 4K/120Hz* macht den Yamaha RX-V4A und RX-V6A zu perfekten Spielpartnern für die kommende Konsolengeneration.

Weitere zeitgemäße Technologien sorgen zudem für unkomplizierte und hochperformante Gaming-Erlebnisse: Dank ALLM schaltet der angeschlossene Bildschirm automatisch in den Low-Latency-Modus, um bei modernen Gaming-Anwendungen maximale Performance zu gewährleisten. Die variable Bildwiederholrate VRR sorgt zusammen mit QFT (Quick Frame Transport) auch bei hoher GPU-Auslastung für eine stets ruckelfreie und flüssige Darstellung.

Beispiellose Konnektivität und modernste Tuner-Funktionen

Beide neuen Modelle lassen sich im Handumdrehen in das Yamaha MusicCast Multiroom-System einbinden und so mit allen kompatiblen Yamaha-Audioprodukten im ganzen Haus vernetzen. Per MusicCast Surround können die Streaming-Lautsprecher MusicCast 20 und MusicCast 50 darüber hinaus ganz einfach kabellos als Surround-Lautsprecher verbunden werden. Musikwiedergabe über Bluetooth, AirPlay 2, Spotify Connect und weitere Streamingdienste ist ebenso selbstverständlich wie der Empfang unzähliger Radiosender per DAB+, FM-Radio oder Airable Internetradio.

Herausragende Klangqualität

Als weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten hat Yamaha schon immer ein besonderes Augenmerk auf die Klangqualität seiner Komponenten gelegt. So verfügt schon der Yamaha RX-V6A über nicht weniger als drei DSP-Chips für eine akkurate DSP-Verarbeitung von Audiosignalen. Mit der Unterstützung von bis zu 384 kHz Sample Rate bei Formaten wie FLAC, WAV und AIFF wird der Yamaha RX-V6A zum Hi-Res-Streamer. Und der Compressed Music Enhancer verhilft auch komprimierten Audioformaten wie MP3 zu ungekannter Klangqualität.

Die Endstufen der neuen RX-Serie sind als analoge High-Slew-Rate-Verstärker aufgebaut, die mit extrem schnellen Anstiegszeiten für eine außergewöhnlich detailreiche Wiedergabe auch komplexer Audiosignale sorgen. Der Yamaha RX-V4A überzeugt mit einer Ausgangsleistung von 80 Watt (20 Hz – 20 kHz, zwei Kanäle in Betrieb) beziehungsweise 115 Watt (1 kHz, ein Kanal in Betrieb), während der Yamaha RX-V6A kraftvolle 100 beziehungsweise 150 Watt pro Kanal bereitstellt. Die Kombination aus den modernen Bildfunktionen und dem packenden Yamaha True Sound lässt ein mitreißendes Erlebnis bei Filmen, Spielen und Musik entstehen, welches das heimische Wohnzimmer zum Mittelpunkt der Action macht – bei Hollywood-Blockbustern ebenso wie bei aktuellen Videospielen oder Konzertmitschnitten.

Bester Klang in jedem Raum dank YPAO

Ein Audiosystem kann nur so gut klingen wie der Raum, in dem es installiert wurde. Aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung aus der Tonstudio-Technik konnte Yamaha mit YPAO (Yamaha Parametric Room Acoustic Optimizer) ein System entwickeln, dass die Anlage vollautomatisch einmisst und so in jedem Raum eine überragend naturgetreue Wiedergabe gewährleistet. Das größere Modell Yamaha RX-V6A bietet sogar die YPAO R.S.C. Multipoint-Messung, die bisher nur den Topmodellen der Avantage-Serie vorbehalten gewesen war und es ermöglicht mehrere Hörpositionen gleichzeitig zu optimieren.

Innovative Technologien für mitreißenden Surround Sound

Yamahas eigene Cinema DSP 3D-Technologie hat durch ihre Fähigkeit dreidimensionale Hörumgebungen vom kleinen Raum bis hin zur Kathedrale zu simulieren bereits international höchste Anerkennung erhalten. Das bahnbrechende Dolby-Atmos-System mit Höhensimulation (Height Visualizer) des AV-Receivers Yamaha RX-V6A gewährleistet darüber hinaus eine Darstellung von Höhen-Informationen nur mit direktabstrahlenden Lautsprechersystemen. So lassen sich mit einem 5.1-System zwei zusätzliche Deckenlautsprecher simulieren, während ein 5.1.2-Setup vollständig immersive 3D-Effekte ermöglicht.

Neue Optik

Nicht nur die inneren Werte der neuen AV-Receiver-Generation von Yamaha sind auf dem neuesten Stand – auch äußerlich gehen die neuen Heimkinozentralen mit der Zeit: Das zukunftsweisende Design in elegantem Schwarz spiegelt optisch die moderne Technik, die hohe Qualität und den bestechenden Klang wider. Neben dem zentralen Drehregler befindet sich ein hochauflösendes LCD-Display, das wichtige Informationen übersichtlich darstellt.

Preise und Verfügbarkeit

Der AV-Receiver Yamaha RX-V4A ist voraussichtlich ab September 2020 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 506 Euro inklusive 16 Pozent Mehrwertsteuer im Fachhandel erhältlich. Das Schwestermodell Yamaha RX-V6A wird voraussichtlich ab Oktober 2020 für 701 Euro inklusive 16 Prozent Mehrwertsteuer verfügbar sein.

*verfügbar mit zukünftigem Firmware-Update

Weitere Informationen

Werden Sie jetzt Teil der mobilefidelity-Community

Möchten Sie regelmäßig über unsere aktuellsten Tests, News und Aktionen informiert werden? Möchten Sie kostenlose Kaufberatung und Know-how frei Haus? Dann bleiben Sie mit unseren wöchentlichen Updates aus der Musik- und Hi-Fi-Szene immer up-to-date.

Wenn Sie sich anmelden, stimmen Sie zu, dass Sie unsere wöchentliche Zusammenfassung erhalten und mit unseren Datenschutzrichtlinien einverstanden sind. Sie können sich jederzeit abmelden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie einen Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein